Chartstube | Musik aus Deutschland
Willkommen
Login / Registrieren

Dagmar Frederic & Siegfried Uhlenbrock - Hand In Hand 1969

Chartsmaster |
Deutsche Schlagerhits
198
0

Danke für die Bewertung! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Danke für Deine Bewertung!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlisten erstellen.
URL


Beschreibung

Dagmar Frederic wurde 1945 als Dagmar Elke Schulz in Eberswalde geboren. Ihr Vater war Direktor des dortigen Tierparks. Nach ihrer zehnjährigen Schulzeit lernte sie Apothekenhelferin. Schon mit 16 Jahren stand sie gemeinsam mit dem Orchester Max Reichelt auf der Bühne. Einmal auch mit ihrem Idol Peter Wieland, der 1977 ihr dritter Ehemann wurde. Bei "Herzklopfen kostenlos" wurde sie 1966 von Heinz Quer-mann entdeckt, nahm Unterricht an der Musikhochschule Berlin und erhielt 1967 ih-ren Berufsausweis als Sängerin. Als sie von Siegfried Uhlenbrock gefragt wurde, ob sie mit ihm Duette singen wolle, hat sie nur gelacht. Trotzdem sangen sich beide von 1968 bis 1971 als musikalisches Paar in die Herzen der Menschen und "Du hast ge-lacht" (Uhlenbrock/Ohlsen) wurde ihr größter Erfolg. Nach 1971 war Dagmar Frederic teils als Sängerin, teils aus Moderatorin viel in Fernsehshows präsent und hatte dort auch eigene Shows. Sie nahm erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbe-werben teil und gab Gastspiele in vielen Ländern der Welt. Erst 1969 erschien bei AMIGA ihr erster Solo-Titel auf Schallplatte: "In das Laub tritt mein Fuß" (Siara/Tilg-ner). Auch nach 1989 war sie auf dem Bildschirm in mehreren Sendungen und Fol-gen präsent. Sie engagiert sich in einigen sozialen Projekten und tritt noch heute des öfteren öffentlich auf, auch mit Tochter Maxi.
Siegfried Uhlenbrock wurde 1939 in Wismar geboren. 1952 zog seine Familie ins Haus der Großeltern nach Zeuthen. Ab 1953 lernte er an Musikschulen in Berlin; erst an der Fachschule für Musik (Viola, Bratsche und Klavier) und dann an der Hochschule "Hanns Eisler" (Gesang, Komposition). 1959 gründete er seine erste Band "Perinos". Während seiner Armeezeit war er Mitglied im Orchester des Erich Weinert-Ensembles und sang gelegentlich auch. 1966 erhielt er den Berufsausweis als Sänger und Rosemarie Ambé nahm mit "Seifenblasen und Luftballons" (Uhlenbrock/Krautz) erfolgreich am DDR-Schlagerwettbewerb teil. 1967 hörte er in Magdeburg Dagmar Frederic singen und war von ihrer Stimme begeistert. Er fragte sie, ob sie seine Duettpartnerin werden möchte. Sie aber lachte nur und lachte. Daraus entstand das überaus erfolgreiche "Du hast gelacht" und ein Gesangsduo, das bis 1972 zusammenblieb und mit vielen Preisen und Ehrungen bedacht wurde. Von 1973 bis 1978 sang er gemeinsam mit Heidi Anders, konnte aber an die vorherigen Erfolge nur teilweise anknüpfen. 1975 orientierte sich Siegfried neu. Er sang mit Kindern und trat mit diesem Konzept 16 Jahre lang sehr erfolgreich im Fernsehen, insbesondere im Abendgruß des Sandmännchens, auf. Er schrieb mehrere Musicals, die vorwiegend am Theater in Hoyerswerda aufgeführt wurden. Die Stadt machte ihn als Dank dafür zu ihrem Ehrenbürger. Er schrieb ca. 818 Kompositionen. Siegfried Uhlenbrock starb nach langer und schwerer Krankheit 2013.

Kommentare deaktiviert.